Ich betreibe diesen Blog in meiner Freizeit und ertappe mich dabei, wie ich immer öfter die immer gleichen Fragen beantworte. Daher möchte ich an dieser Stelle die wiederkehrende Version Fragen schon einmal vorab für euch beantworten.

Wieviele Besucher hat Augenpralinen?

Mein Webtracking-Tool hat für Dezember 2012 10.659 Besuche, 25.810 Seitenaufrufe und 8.443 Besucher gezählt. Tendenz steigend. (Zum Vergleich die Zahlen aus Oktober 2011: 6.132 Besuche, 16.432 Seitenaufrufe und 4.733 Besucher sowie März 2011: 5.300 Besuche, 12.000 Seitenaufrufe und 3.500 Besucher). Mehr Details findet ihr hier.

Kann ich dir Themenvorschläge schicken?

Na klar! Immer her damit – wenn es passt schreibe ich auch super gerne in der Rubrik “Augenpralinen fremdbestimmt” über euren Tipp. Und bitte nicht böse sein, wenn ich nicht auf alle Mails schnell antworte.

Darf ich Ihnen einen Linktausch anbieten?

Die Antwort ist ein freundliches NEIN!
Ich habe kein Interesse an einem Linktausch. Gerne können Sie auf Augenpralinen-Beiträge verlinken. Das freut mich sehr.

Wie schaffe ich es, dass Sie über mein tolles neues Produkt schreiben?

Ich freue mich über eine persönliche (bitte nicht die Standardpressemeldung!) Nachricht, wenn Sie denken, dass Ihr Produkt hier zwischen all die Minipralinen und DIY-Stories passt. Und je interessanter und/oder exklusiver das bereitgestellte Material (Fotos, Video, …) und die Information ist, desto eher schreibe ich darüber. (Da es dann auch interessant für meine Leser ist :-))

Wie schaffe ich es bestimmte Links oder Linktexte in Beiträgen zu platzieren?

Gerne schreibe ich gegen ein Entgeld einen sog. paid post und veröffentliche diesen in der Rubrik “Augenpralinen fremdbestimmt”. Bei Interesse freue ich mich über eine Nachricht.

Da ich damit aber leider schon einige schlechte Erfahrungen gemacht habe, hier ein paar Regeln:

1. Ich schreibe nicht über Ihr Produkt, wenn mein Urteil negativ ausfallen würde (keine negativen Bewertungen) oder das Produkt schlicht nicht zu meinem Blog passt.
2. Sollten Sie spezielle Linktexte oder Verweisziele in Ihrem Artikel haben wollen, senden Sie diese Informationen bitte bevor ich mit der Erstellung des Artikels beginne.
3. Ich schreibe keine Artikel mit einer vorgegebenen Wortanzahl. Der Artikel wird so lange wie es Sinn macht. Ich lege die Überschrift fest. (Anregungen dürfen Sie aber gerne bei mir einreichen)
4. Den Artikel sende ich Ihnen vor Veröffentlichung des Beitrages als Screenshot zum Gegenlesen zu. Sie kontrollieren bitte ob alle Produktnamen richtig geschrieben und Links an den richtigen Stellen gesetzt sind.
5. Nach Veröffentlichung des Artikels ändere ich nichts mehr an dem Artikel.

Gerne können Sie aber einfach in guter alter Online-Marketing-Manier Werbung auf Augenpralinen für Ihr Produkt machen. Sollten Sie Interesse haben, freue ich mich über Ihre Nachricht.

Können sie mir ein Ansichtsexemplar von Augenpralinen schicken?

Ähm, nein. Wer die Frage stellt, darf hier nochmal Hausaufgaben machen: Was ist ein Weblog oder Dinge, die es ganz generell beim Umgang mit Bloggern zu beachten gibt.

Warum verwenden Sie/Du beliebig Du/Ihr/Sie in den Texten hier?

“Wie es in den Wald hineinschallt….”

a